Einen Gemüsegarten anlegen

Wenn Sie sich fragen, was soll ich im Ruhestand tun, ist die Idee, einen Gemüsegarten anzulegen vielleicht genau die richtige für Sie. Der Garten kann ganz nach Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten gestaltet werden. Selbst angebautes Gemüse schmeckt gut und ist es gesund. Sie können es nach der Ernte sofort verarbeiten, sodass alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Außerdem bringt die Bewegung an frischer Luft gesundheitliche Vorteile mit sich.

Eine gute Planung ist wichtig

Zunächst müssen Sie abschätzen, wie viel Arbeit sie sich zumuten möchten. Eventuell bestehen gesundheitliche Probleme, die Beweglichkeit ist etwas eingeschränkt oder die Leistungsfähigkeit ist nicht mehr so hoch wie in jüngeren Jahren. Der Garten soll Ihnen Freude machen, Sie beschäftigen, aber natürlich nicht dazu führen, sich überlasten. Wenige Beete reichen im Grunde aus, um sich den ganzen Sommer über mit frischem Gemüse versorgen zu können.

Den Garten seniorengerecht gestalten

Die zu bewirtschafteten Flächen sollten nicht zu groß sein. Wichtig ist, dass die Arbeit leicht für Sie zu bewältigen ist. Wege sollten etwas breiter und ohne Stolperfallen sein. Sitzgelegenheiten müssen vorhanden sein, denn Ruhepausen sind wichtig. Wenn das Bücken schwerfällt, sind Hochbeete eine gute Alternative zu herkömmlichen Beeten. Die Gartengeräte sollten schnell zur Hand sein und auch das Begießen der Pflanzen sollte, ohne lange Wege gehen zu müssen, durchgeführt werden können.

Pflegeleichte Pflanzen bevorzugen

Wichtig ist, dass Pflanzen bevorzugt werden, die pflegeleicht sind und gut wachsen. Es ist sinnvoll, sich vorab einen Plan zu machen. Angebaut werden können zum Beispiel Bohnen, Tomaten, Mangold, Erbsen, Möhren, Radieschen, Kohlrabi und Salate. Anlegen können Sie auch ein Kräuterbeet mit Zitronenmelisse, Petersilie, Schnittlauch, Pfefferminze und Rosmarin. Sie können Pflanzen selbst aus Samen ziehen oder Sie erleichtern sich die Arbeit und kaufen vorgezogene Pflanzen.

Es geht auch kleiner

Möglich ist es auch, einen kleinen Gemüsegarten auf dem Balkon oder der Terrasse anzulegen. Viele Gemüsepflanzen gedeihen gut in ausreichend großen Töpfen und Kübeln. Dazu gehören zum Beispiel die Tomaten. Aber auch Salate und Kräuter lassen sich sehr gut anbauen. Zu beachten ist, die Pflanzen schneller austrocknen und deshalb öfter begossen werden müssen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.