Seniorenhandy – darauf sollten Sie achten!

Sie wollen mit dem Trend gehen und selbstständig ein Handy bedienen? Bevor Sie sich ein neues Seniorenhandy zulegen, sollten Sie allerdings folgende Ratgeber beachten:

  • Ist der Display ausreichend groß?

Können Sie SMS oder das Menü problemlos lesen? Überlegen Sie sich gut, ob Sie wirklich einen Farbdisplay haben wollen. Manchmal kann ein Farbdisplay mehr verwirren als nützlich sein.

  • Sind die Tasten gut bedienbar?

Probieren Sie vorher einmal die Tasten aus. Sind Sie groß genug? Mit breiteren Flächen können Sie vertippen vermeiden. Und sind die Zeichen und Zahlen auf den Tasten zu lesen? Gerade bei schwächerer Sehleistung können gut lesbare Ziffern auf einem Seniorenhandy von Bedeutung sein.

  • Nehmen Sie ein Handy mit starkem Akku.

Ständiges neu –aufladen kann sehr lästig werden. Aber nicht nur das Aufladen ist auf Dauer nervenaufreibend, sondern auch das Erinnern an Ihr Ladekabel. Suchen Sie sich daher ein Handy mit Akkuschale und lang andauernden Akku.

  • Ist Ihr Seniorenhandy Hörgerät kompatibel?

Wenn Sie eine Hörhilfe benötigen ist es kein Problem. Manche Seniorenhandys können via Bluetooth mit dem Hörgerät verbunden werden.

  • Besitzt Ihr Telefon eine Notruftaste?

Neuere Modelle haben eigens eine Taste eingefügt, die Sie im Notfall betätigen können; so brauchen Sie im kritischen Moment nicht erst den Notruf wählen. Neuerdings gibt es sogar Handys mit GPS-Ortung – Sie werden bei einem ausgehenden Notruf sofort erkannt.

  • Sind die Menüfunktionen leicht zu bedienen?

Probieren, bevor Sie das Seniorenhandy kaufen aus, ob Sie das Mobilgerät selbst ohne fremde Hilfe betätigen können. Später werden Sie es auch alleine gebrauchen. Falls sie sich im Menü verirren, sollten Sie ein Handy mit weniger Anwendungen wählen.

  • Haben Sie ein gutes Gedächtnis?

Ein Seniorenhandy sollte hilfreiche Funktionen wie ein Adressbuch mit Fotoansicht bieten. Nummern werden somit gleich Gesichter zugeteilt.

  • Wollen Sie mit einer Prepaid-Karte oder einem Vertrag telefonieren?

Das ist eine sehr wichtige Vorentscheidung. Wenn Sie viel telefonieren, lohnt es sich, einen  Handyvertrag abzuschließen. Telefonieren Sie allerdings nur gelegentlich, sollten Sie über eine Prepaid-Karte nachdenken. Bei so einer Karte können Sie individuell Guthaben auf ihr Mobilkonto laden und zahlen keine festgelegten Gebühren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.